Sauce Hollandaise


SAUCE HOLLANDAISE

 

VARIANTE 1 (2 Portionen)

100 g Da lacht das Kalb - Alternative zu Butter

50 g Sojasahne (unsere Lieblingssahne ist nach wie vor Cashew - 15 g eingeweichte Cashew mit 35 g Wasser mixen)

1 gehäuften TL Speisestärke

2 EL Weißwein (oder 1 EL Zitronensaft frischgepresst)

1 Messerspitze Kurkuma

1 Messerspitze Kala Namak

Salz und weißer Pfeffer

 

Da lacht das Kalb bei mittlerer Hitze zerlassen, Speisestärke in Sahne auflösen und mit dem Wein zur flüssigen Butter geben. Ordentlich umrühren und einmal aufkochen lassen, danach mit Kurkuma, Kala Namak, Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

 

VARIANTE 2  (2 Portionen)

40 g Cashew

100 g Wasser

1 TL Zitronensaft frischgepresst

50 g Das lacht das Kalb - Alternative zu Butter

1/2 TL Johannisbrotkernmehl

1 Messerspitze Kurkuma

1 Messerspitze Kala Namak

Salz und weißer Pfeffer

 

Gib alle Zutaten in einen Standmixer und mixe alles, bis eine sämige Konsistenz entsteht, ggf. nochmals mit Zitrone, Salz und Pfeffer nachwürzen.

 

PASST NATÜRLICH WUNDERBAR ZU SPARGEL UND ZU PELLKARTOFFELN