Kokosöl von Serendipol: Fairtrade und Bio


Besonders bei Produkten wie Kokosöl, die wir nicht aus lokaleren Quellen beziehen können, achten wir darauf, woher wir sie stammen und unter welchen Bedingungen sie produziert werden. Nachdem wir wissen, dass das auch vielen von euch am Herzen liegt, wollen wir euch einen näheren Einblick dazu bieten.

Das Kokosöl, das wir verwenden, stammt von Serendipol in Sri Lanka. Serendipol ist Verarbeiter und Exporteur von Kokosöl, das sowohl bio- als auch fairtrade-zertifiziert ist. Das beinhaltet also faire Preise für die ProduzentInnen, faire Löhne und soziale Absicherung für die MitarbeiterInnen. Sichere und menschenwürdige Arbeitsbedingungen werden außerdem garantiert, wozu auch zählt, dass man dort keine Kinderarbeit und Zwangsarbeit findet. 

 

Den Bauern wird von Serendipol eine zusätzliche Bio-Prämie von 10% (auf den aktuellen Marktpreis) gezahlt und auch die Kunden von Serendipol tragen mit einer Fairhandels-Prämie ihren Teil bei. Diese Fairhandels-Prämie entspricht einem Zuschlag von 10% auf den Einkaufspreis und die Verarbeitungslöhne, wodurch wiederum lokale Entwicklungsprojekte finanziert werden. 

 

 

Kokosöl verwenden wir vor allem in Da lacht das Kalb, Cook & Bake und unserem "Käse"kuchen

Wir versuchen aber trotz allem immer auf lokalere Alternativen zurückzugreifen, wenn es möglich ist, weshalb wir ansonsten auch zum Großteil mit Bio-Rapsöl und Bio-Sonnenblumenöl aus Deutschland arbeiten.

 

Wenn ihr mehr erfahren möchtet, findet ihr hier noch mehr Infos.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0