Mini-Cakes!


 

Unser erstes Rezept! 

Uns war nach etwas Süßem und Schokoladigem und so sind dann diese Mini-Cakes entstanden. Wir haben zum Backen unsere Cook & Bake benutzt, damit wir euch ein bisschen näher bringen können, was ihr damit alles Schönes anstellen könnt. 

Das Rezept ist wirklich einfach und sieht nach mehr Arbeit aus als es ist ;) 

 

Rezept für circa 6 Mini-Cakes 

 

Die Zutaten für den Teig:

 

1 Avocado (120g) (schön reif, damit sie gut zum Verarbeiten ist)

360g Mehl

180g Zucker

30g Cook & Bake (lasst sie davor zimmerwarm werden, damit sie geschmeidiger wird)

360ml Pflanzenmilch oder Mineralwasser

8 TL Kakaopulver (wir haben rohes Criollo Kakaopulver benutzt)

25g (circa 1,5 Päckchen) Weinsteinpulver

1 Prise Salz

 

 

Die Zutaten für die Buttercreme:

 

200g Cook & Bake

125g Puderzucker

3 EL Kakaopulver

 

 

Zubereitung Kuchen:

  1. Heizt euren Ofen auf 180°C (Umluft) vor.
  2. Bereitet nun eure Backförmchen vor mit einem Durchmesser von circa 7 cm. Je nach dem, welche Backformen ihr nehmt, könnt ihr diese nun einfetten und mit Mehl bestäuben. Oder falls ihr keine kleinen Backformen habt, könnt ihr auch eine circa 20 cm Durchmesser Springform nehmen, die ihr dann am besten mit Backpapier auslegt. Und für den Rand der Form einen entsprechend breiten Streifen zurechtschneiden, den ihr dann in die Form legen könnt (evtl. mit etwas Fett "ankleben").
  3. Schält die Avocado und zerdrückt sie mit einer Gabel. 
  4. Wiegt Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer separaten Schüssel ab und rührt einmal gut um.
  5. Nun gebt ihr die Cook & Bake hinzu, das Mineralwasser/die Pflanzenmilch und die Avocado. Rührt alles gut um, bis es einen schönen, dickflüssigen Teig ergibt.
  6. Füllt den Teig in die Förmchen und lasst bis zur oberen Kante etwa 2 cm Platz. 
  7. Backt das Ganze auf 180°C für circa 15 Minuten. Benutzt einen Schaschlik-Spieß, um zwischendurch vorsichtig in die kleinen Kuchen reinzustechen (Backprobe). Wenn an dem Holzspieß Reste vom Teig kleben bleiben, sind die Kuchen noch nicht durchgebacken, sobald der Spieß sauber wieder herausgezogen werden kann, sind sie fertig!

 

 

Zubereitung Buttercreme:

  1. Gebt Cook & Bake und den Puderzucker in die Rührmaschine. Lasst alles für ein paar Minuten aufschlagen, bis die Masse luftig und cremig aussieht.
  2. Nun kommt Löffel für Löffel das Kakaopulver hinzu. Ihr solltet dazu entweder die Maschine ganz ausstellen oder auf eine langsame Geschwindigkeit drosseln, sonst kommt euch eine Schoko Staubwolke entgegen. Mischt auf diese Art und Weise die gesamte Menge an Kakaopulver hinein. In diesem Schritt könnt ihr variieren und die Buttercreme nach Belieben mehr oder weniger schokoladig machen!
  3. Falls die Creme noch nicht luftig genug ist, fügt ein bis zwei Esslöffel Pflanzenmilch dazu und schlagt die Masse noch einmal in der Maschine auf.

 

 

Zusammensetzen:

  1. So lange abwarten, bis die Küchlein vollständig ausgekühlt sind und dann vorsichtig mit einem scharfen Messer die "Haube" abtrennen. Wir benutzen für die Mini-Cakes nur die geraden unteren Teile der Küchlein (die Oberen könnt ihr als Stärkung naschen). 
  2. Verteilt nun einen Klecks Buttercreme auf eine Hälfte und setzt eine andere Hälfte verkehrt herum darauf. Dann noch einmal Buttercreme obendrauf und etwas glattstreichen. Die fertigen Mini-Cakes könnt ihr mit Beeren/ Früchten eurer Wahl dekorieren oder auch mit Schokoladenraspeln garnieren. 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0